Zufallsbilder aus dem Fotoalbum im Web des Diakonischen Werkes DithmarschenZufallsbilder aus dem Fotoalbum im Web des Diakonischen Werkes DithmarschenZufallsbilder aus dem Fotoalbum im Web des Diakonischen Werkes DithmarschenZufallsbilder aus dem Fotoalbum im Web des Diakonischen Werkes DithmarschenZufallsbilder aus dem Fotoalbum im Web des Diakonischen Werkes DithmarschenZufallsbilder aus dem Fotoalbum im Web des Diakonischen Werkes DithmarschenZufallsbilder aus dem Fotoalbum im Web des Diakonischen Werkes Dithmarschen
Diakonisches Werk Dithmarschen
Ev.-Luth. Kirchenkreis Dithmarschen

[SUCHTBERATUNG & BEHANDLUNG :: Für Sie gelesen]

Für Sie gelesen!

Auf den folgenden Seiten finden Sie Hinweise zu Literatur oder anderen Informationen zur Sucht, von denen wir denken, dass sie für Sie von Interesse sein könnten. Wir werden diese Serie von Seiten in loser Folge erweitern. Ihren Anfang findet sie heute mit der Besprechung eines Handbuches:

Für Sie gelesen und kommentiert:

[ adm, 20.03.2007 13:02 ]
[ adm, 24.06.2016 12:53 ]

Lisa Lindberg: Wenn ohne Joint nichts läuft

Lisa Lindberg:  Wenn ohne Joint nichts läuftDas Buch „Wenn ohne Joint nichts läuft“ ist von einer Mutter geschrieben, die erlebt hat, wie es ist, wenn das eigene Kind süchtig wird. Ihre Tochter wird abhängig von Cannabis bzw. Haschisch - eine Droge über die viele Eltern sehr wenig wissen und über die es sehr viele verschiedene Informationen und Einschätzungen gibt. Deswegen entsteht sehr schnell eine große Verhaltensunsicherheit, wenn Eltern bemerken, dass ihre Tochter oder ihr Sohn Cannabis konsumiert.

Das Buch von Frau Lindberg klärt sachlich und detailliert über die Droge Cannabis/Haschisch auf und informiert über Geschichte, Inhaltsstoffe, Gebrauch, Wirkungen, physische/psychische Risiken und das ihm innewohnende spezifische Suchtpotential. Sie legt dar, warum man auf der einen Seite Cannabis nicht generell als Einstiegsdroge für Heroin bezeichnen kann und warum der Begriff „weiche Droge“ für Cannabis eigentlich verharmlosend ist.

Ralph Parnefjord, Das Drogentaschenbuch

(Georg Thieme Verlag)

Ralph Parnefjord, Das Drogentaschenbuch"Das Drogentaschenbuch" von Ralph Parnefjord gibt in sehr übersichtlicher Weise Auskunft über die in Europa gängigen psycho-aktiven Substanzen.

Jeder Droge ist dabei ein eigenes Kapitel gewidmet, das am Anfang mit einer bildlichen Darstellung eingeleitet wird. Auf einen ersten Blick bekommt der Leser erste Informationen bezüglich der Anwendungsart, den handelsüblichen Formen, der chemischen Formel und gegebenfalls der vorhandenen Synonyme. Danach folgen genauere Beschreibungen der Substanz selber, der möglichen Wirkungen und z.B. auch Wissenwertes zum Thema Drogenscreening.

Das Projektehandbuch zur Suchtprävention mit Kindern

Bernd Kammerer, Starke Kinder - keine DrogenBernd Kammerer:
Starke Kinder – keine Drogen / Das Projektehandbuch zur Suchtprävention mit Kindern, ISBN: 3-932376-11-0, emwe-Verlag Nürnberg 2000, 18 €

Bernd Kammerer: Starke Kinder – keine Drogen / Das Projektehandbuch zur Suchtprävention mit KindernDas Handbuch von Bernd Kammerer richtet sich besonders an Menschen, die Anregungen und Unterstützung für suchtpräventive Maßnahmen mit Kindern im Kindergarten-, Vorschul- und/oder Grundschulalter suchen und gliedert sich in drei Teile.

Der erste Teil gibt Überblicke über die Entwicklung von der Drogen- zur Suchtprävention, über Sucht und Suchtentstehung, nennt Leitlinien zur Suchtprävention, befasst sich mit dem in der Suchtprävention zentralen Begriff „Lebenskompetenzförderung“ und führt an dieser Stelle damit zusammenhängende Basisregeln an, gibt eine kurze Übersicht über verschiedene Suchtmittel, berichtet über Erfahrungen von Mitarbeitern bezüglich suchtpräventiver Arbeit in Kindertagesstätten und führt Qualitätskriterien zur Suchtprävention an.

Jörg Fengler, Herausgeber: Handbuch der Suchtbehandlung

Jörg Fengler, Herausgeber: Handbuch der Suchtbehandlung (Amazon Website)

Jörg Fengler, Herausgeber: Handbuch der Suchtbehandlung -
Beratung, Therapie, Prävention - 100 Schlüsselbegriffe
2002, Ecomed Verlagsgesellschaft, Landsberg/Lech,
ISBN 3-609-51980-0, 631 Seiten

Das Handbuch von Jörg Fengler gibt eine umfassende Darstellung des Gebietes der Suchtbehandlung. 

Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe
Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe
Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe Diakonie - Hilfe in Ihrer Nähe